Die Villmann-Gruppe veräußert eines ihrer Portfoliounternehmen (FEW)

Die Villmann-Gruppe veräußert eines ihrer Portfoliounternehmen (FEW)

Käufer

Transaktion

erwirbt 100% der

Zielunternehmen

Datum

2019

Informationen zum Käufer

Die VIS GmbH verfügt über mehr als 175 Jahre Produktionserfahrung im Schienenfahrzeugbau. Das Unternehmen mit 200 Mitarbeitern ist in der Modernisierung, dem Umbau und der Neugestaltung von Schienenfahrzeugen tätig. Bis zum Jahr 2001 verließen insgesamt 12.000 Fahrzeuge die Produktionshallen. Im Mai 2002 übernahm die Zeppenfeld Industriegruppe die VIS GmbH.
Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro.

Informationen zum Zielunternehmen

Translink Corporate Finance unterstützt die Villmann-Gruppe bei der Veräußerung des Portfoliounternehmens FEW – Fahrzeug- und Entwicklungswerk Blankenburg GmbH (FEW), einem Spezialisten für die Instandhaltung von Güterwagen an die VIS GmbH.

Das Kerngeschäft der FEW ist die Durchführung von Wartungs- und Reparaturarbeiten an Güterwagen. Darüber hinaus ist das Unternehmen auf den Bereich der Leit- und Sicherungstechnik am Gleis spezialisiert und stellt außerdem mobile Teams für Gleisbaustellen zur Verfügung, um Weichen und Signaltafeln nachzurüsten, Außenanlagen zu warten und Beschilderungen durchzuführen.
In den vergangenen Jahren erwirtschaftete die FEW mit mehr als 90 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 7 Millionen Euro.

 

 

 

 

Team

Andreas Hüchting

„Mit der VIS GmbH konnte der ideale Käufer für die FEW gefunden werden, da sich aufgrund der räumlichen Nähe direkte Synergien ergeben. Wir gehen davon aus, dass sich nunmehr für beide Unternehmen neue Möglichkeiten auf einem dynamischen Markt ergeben.“

Mareike Maas